Aktuell

Georg und Helmut fahren aufVon Winter kann man eigentlich gar nicht mehr reden. Von Jahr zu Jahr steigt die Durchschnittstemperatur an. Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen Klima, das ist langfristig, und dem Wetter, das ist aktuell. Trotzdem ist der langfristige Trend nur noch für hart gesottene Ideologen vom Schlag eines Donald Trump zu bestreiten. Gegen Betonköpfe hilft die schönste Wissenschaft nichts. Der Feind der Wahrheit ist nicht die Lüge, sondern die felsenfeste Überzeugung.

Anmelden

Danke für Deine Arbeit, Gudrun!Wie jedes Jahr haben wir uns in der zweiten Januarhälfte zu unserer JHV getroffen. Wenn man mal davon absieht, dass noch immer das Damoklesschwert eines fehlenden Nachfolgers für den Sepp über unseren Köpfen hängt, stilecht an einem seidenen Faden, war mangels ausstehender Neuwahlen eigentlich eine ruhig dahin plätschernde JHV erwartet worden.

Anmelden

Sepp beim Aufschneiden des Schinkens in hauchfeine ScheibenSehnsüchtig erwartet wird jedes Jahr unser Törrgelen. Das geht auf die wiederholten 2-Tages-Ausflüge nach Barbian in Südtirol zurück, der erste war im Jahr 1996. Das hat wirklich Eindruck hinterlassen, und so ist das Törrgelen bei uns zu einer beliebten Traditionsveranstaltung geworden.
Da gibt es immer ein Buffet mit leckeren Spezialitäten, verhungert ist dabei jedenfalls bisher noch keiner.

Anmelden

Die Seelords bringen ihr StändchenAm 04.09. hatte unser Mitglied Jörg Braun seinen siebzigsten Geburtstag. Er feierte am Samstag den 14.09.2019 in der Gaststätte, Hofbräu am Oberwiesenfeld mit vielen Gästen. Von der MK-München waren der Vorsitzende Josef Motl und Hans Hillesheim eingeladen. Mit 130 Gästen wurde der runde Geburtstag gefeiert. Es gab ein sehr gutes Essen, viele Gespräche konnten mit den verschiedensten Personen (Familie, Marine) geführt werden.

Anmelden

Matrose Thomas kocht "Gulasch con Tutti"Auf unserer website haben wir ja einen Terminkalender, und da kann man nachgucken wer denn nun wann als Pantrygast eingeteilt ist. Für die Offline-Kameraden gibt es auch einen Aushang im Marineheim, und auch in unserer Rundschau kann man jeweils nachschauen, wer denn wann in der nächsten Zeit "on duty" ist, wie man das neudeutsch sagt.
Es liegt in der Natur der Sache, dass es da immer mal wieder dazu kommt, dass Pantrygasten die Termine untereinander tauschen, und nicht immer kommt diese Änderung dann auch sowohl auf der website als auch im Aushang des Marineheims an. Mit einer gewissen Unschärfe muss man also trotzdem immer rechnen, aber in der Regel reicht ein Blick auf die website und man weiß wer am nächsten Bordabend dran ist.
Nun gibt es Kameraden, da weiß man teilweise seit Jahrzehnten was einen erwartet. Bei mir zum Beispiel gibt es immer Chili con Carne.
Bei anderen weiß man zwar nicht im Voraus, was die denn nun kochen werden, aber beim Thomas kristallisiert sich heraus, dass er eine Abordnung des Matrosenchors München mitbringt, ist er doch dort Vorsitzender. Das muss natürlich nicht immer so bleiben, aber bisher war es so.

Anmelden