Schlagzeilen

WANTED: Maritimer Lebenslauf

Irgend wann geht jeder von uns seinen letzten Gang.
Es ist eine schöne Tradition, dass eine Fahnenabordnung der MK dem verstorbenen Kameraden die letzte Ehre erweist.

Weiterlesen...

Nahende Termine

23.02.2018 18:00:00 -
Bordabend DA: Treml

Damenabend

02.03.2018 18:00:00 -
Bordabend WJF: Buchholz

Windjammerfreundemit den Windjammerfreunden

09.03.2018 18:00:00 -
Bordabend: Dreier

Weissbier

16.03.2018 18:00:00 -
Bordabend: Hillesheim

Weissbier

17.03.2018 10:30:00 - 17.03.2018 14:00:00
Frühschoppen im MK-Heim: Okpeku

Frühschoppen in unserem urgemütlichen MarineheimWeißbier.

 

Nahende Termine (Kurz)

23.02.2018 18:00:00 - Bordabend DA: Treml
02.03.2018 18:00:00 - Bordabend WJF: Buchholz
09.03.2018 18:00:00 - Bordabend: Dreier
16.03.2018 18:00:00 - Bordabend: Hillesheim
17.03.2018 10:30:00 - 17.03.2018 14:00:00 Frühschoppen im MK-Heim: Okpeku

Themen

Brief vom Kommandant der Fregatte "Bayern"

Vom Kommandanten der Fregatte Bayern, FKpt. Markus Brüggemeier, haben wir den folgenden Brief erhalten. Den wollte ich euch nicht vorenthalten.

SEK-M = Spezialisierende Einsatzkräfte der Marine

Heinz Schwarz bei seinem hochinteressanten und lebendig gestalteten Vortrag; Foto: Jürgen Weber (UK München)Das war der Titel eines interessanten Vortrags, den Stabsbootsmann a.D. Heinz Schwarz von der MK Simbach am 05. November 2015 im Hofbräuhaus für die UK München sowie Gästen der Marinekameradschaften München und Simbach hielt. Er berichtete ausführlich und sehr anschaulich über seine Zeit bei den Minentauchern.

Er begann seinen Vortrag mit den körperlichen und charakterlichen Anforderungen für Minentaucher und deren Ausbildung. Die TUKV (Taucher-, Ubootfahrer- und Kampfschwimmer-Verwendungsfähigkeit) war für die meisten von uns ja nichts Neues, aber die eigentliche Tauchausbildung ist dann in Theorie und Praxis schon noch einmal eine ganz besondere Herausforderung.

Weiterlesen: SEK-M = Spezialisierende Einsatzkräfte der Marine

3. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

Die Fregatte in Zahlen:

Länge: 149,60 m
Breite: 18,80 m
Tiefgang: 5,40 m
Einsatzverdrängung:   7100 t
Geschwindigkeit: > 26 kn

Weiterlesen: 3. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

2. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

Interessante Zahlen über den Neubau F 125!
Rund 9 Jahre Planungs- und Entwicklungszeit waren nötig.
Nahezu 7000 Seiten Papier enthielten Zeichnungen, Kalkulationen und Leistungsbeschreibungen.

Weiterlesen: 2. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

1. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

Mit der Fregatte BADEN-WÜRTTEMBERG (Klasse F 125) wächst das jüngste Kind der Fregattenfamilie heran.

In Sektionsbauweise wurden der Rumpf und Teile der Aufbauten auf verschiedenen Werften gefertigt:

Weiterlesen: 1. Kurzbericht zum Fregattenneubau F 125 „BADEN-WÜRTTEMBERG“ (BaWü)

Rettung aus der Tirpitz

Retter und Geretteter treffen sich 61 Jahre nach der Versenkung der "Tirpitz"

 

Weiterlesen: Rettung aus der Tirpitz

Das Ende des Schlachtschiffes Tirpitz

Als damals junger Mensch, Jahrgang 1922 hatte ich als Angehöriger der Kriegmarine (Matrosen ObGefr.d.Res. - Dienststellung Signalgast) 1944 leider viel von dem Ernst des Krieges erfahren. Ich fuhr auf einer Art Kümo, die Oerlikon 4 Flak war abgebaut. Wir haben nur Transporte durchgeführt.

Weiterlesen: Das Ende des Schlachtschiffes Tirpitz

 
Befreundete Internet-Auftritte:
Visitors hit counter, stats, email report, location on a map, SEO for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop
Copyright © 2018 Marinekameradschaft München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.