Am Freitag, den 9. April 2010 verstarb unser Kamerad und MK-Ehrenmitglied Josef Frommknecht.

 

Zur Trauerfeier mit anschließender Beerdigung war die Marinekameradschaft in beträchtlicher Stärke mit der Fahnenabordnung zugegen, um diesen verdienten Kameraden würdevoll das letzte Geleit zu geben.

Geboren wurde er am 26.04.1911 in Oberthingau bei Markt Oberdorf im Allgäu.
Nach dem üblichen Schulabschluss erlernte er das Bäckerhandwerk, nach dem Gesellenbrief folgte schließlich auch der Meisterbrief der Bäckerzunft.
JosefFrommknecht_bw_smallIm Mai 1941 erfolgte die Einberufung zur Kriegmarine mit der Grundausbildung in Kiel und der anschließenden Versetzung zur Marine Versorgungsschule in List auf Sylt, wo er zum Lebensmittelbeauftragten ausgebildet wurde.
Mit seiner Versetzung im November 1942 zur Netzsperrflottille Englischer Kanal West mit Einsatzhafen Boulogne sur Mer musste er die Härte des Seekrieges erleben.
Harte seemännische Arbeit an Bord, ständige Luftangriffe mit Bomben und direkter Beschuss durch die Flugzeugbordwaffen machten allen Kameraden schwer zu schaffen.
Er sah Schwerverletzte und viele tote Kameraden, mehrmals ist er knapp dem Tode entronnen und wie er selbst berichtete, erlitt er "nur" Verwundungen an Armen und Beinen durch Bombensplitter, die nach 10 Tagen im Lazarett abgeheilt waren und er kam zurück zu seiner Einheit.
Er erlebte die Invasion der Alliierten in der Normandie, die Fronten an Land wie auf See brachen mehr oder weniger zusammen. Die deutschen Streitkräfte mussten dieser Übermacht weichen und so machte sich die Restbesatzung seiner Einheit in einem Kutter auf den Rückzug nach Osten. Wegen der ständigen Fliegerangriffe wurde nur nachts gefahren und über Calais, Ostende, der Rheinmündung, dem Mittellandkanal zur Elbe erreichte man schließlich Travemünde.
Mit dem Ende des 2. Weltkrieges, im Mai 1945, kam er in englische Gefangenschaft und es folgten Minenräumeinsätze unter dem Kommando der Royal-Navy in der Lübecker Bucht.
Im Oktober 1945 wurde er aus der Gefangenschaft nach München entlassen.
Er fand eine Anstellung als Bäckermeister und schon im August 1946 heiratete er seine Anni.
Beide waren ehrgeizig, fleißig und sparsam, die berufliche Selbständigkeit war das gemeinsame Ziel.
So gründeten sie 1950 einen Lebensmittel Groß- und Einzelhandel mit Vertrieb von Backwaren. Oft und gerne berichtete er von seiner Anni, dass sie bei Eis und Schnee mit dem Klein LKW unterwegs war, um die Kunden in Oberbayern pünktlich zu beliefern.
Nach 21 Jahren harter, gemeinsamer Arbeit verkauften sie 1971 die Firma, beide gingen in den wohlverdienten Ruhestand.
Im April 1981 wurde er Mitglied unserer Kameradschaft, beide fühlten sich in unserer Runde so wohl dass auch Anni Mitglied in unserer Kameradschaft wurde.
Beide waren in der Vereinsarbeit aktiv, Josef war 10 Jahre lang 2. Schriftführer, danach noch im Schiedsgericht für die Vorstandschaft tätig. Neben den aktiven Tätigkeiten dürfen wir die der Vereinskasse zugeführten Spenden nicht vergessen.
Folgende Ehrungen und Auszeichnungen wurden ihm zu teil:

 

April 1944 Kriegsabzeichen für Minensuch- und Sicherungsverbände
Dezember 1987
Silberne Ehrennadel der MK-München
Dezember 1988 Goldene Ehrennadel der MK-München
Dezember 1991 Silberne Treuenadel des Deutschen Marinebundes
März 2000
Ehrenmitgliedschaft der MK-München
April 2006 Goldene Treuenadel des Deutschen Marinebundes

 

JosefFrommknecht_2_fixed_smallDer plötzliche Tod seiner geliebten Anni am 9. Oktober 2002 war für ihn ein besonders schwerer Schicksalsschlag, denn er lag selbst im Krankenhaus.

Dank der unermüdlichen Hilfe durch seinen Neffen Hugo und dessen Frau Margot konnte ein schönes Zimmer in einem Seniorenheim gefunden werden.
Stets betonte er, ich bin zufrieden, bin gut versorgt, was will ich mehr!
Der Kontakt zu seinen Marinekameraden riss nie ab, er genoss die gelegentlichen

Besuche von Kameraden und zeigte sich am Vereinleben interessiert.
Leider, wenige Tage vor seinem 99. Geburtstag, wurde Kamerad Josef zur letzten großen Reise abberufen.

Wir gedenken ihm in Ehre und dankbarer Anerkennung.

Mit dem Signal der Bootsmannsmaatenpfeife "DER KÄPT`N geht von Bord“
verabschiedet sich die Marinekameradschaft München von ihrem Kameraden

Josef Frommknecht.

Anmelden