Es ist so weit: Die Chronik der Marinekameradschaft München ist fertig. Die gibt es in zwei Teilen: Der eine Teil befasst sich nur mit den Jahren 1950 und 1951, der andere Teil mit dem gesamten Rest – sowohl davor als auch danach.

Warum denn das nun schon wieder??

Der Grund besteht darin, dass wir für die Jahre 1951 und 1952 extrem viel Material haben, eine handgeschriebene Chronik, und Bilder, Zeitungsartikel und vieles mehr, und dass diese beiden Jahre wegen ihrer Grabenkriege ausgesprochen spannend waren. Deswegen gibt es dafür eine eigene Chronik – da lohnt sich ein Farbdrucker! Da steht immer links das Original-Faksimile der Handschrift und rechts die "lesbare Übersetzung". Heutzutage kann ja kaum mehr jemand die alte deutsche Schreibschrift ("Kurrent" heißt die) lesen, und wir haben gerade rechtzeitig noch unsere Kameradin Marianne Schwarzmüller anstiften können, das für uns in die allgemein lesbare Schrift zu übertragen. Die hat die Sklavenarbeit auf sich genommen, das alles abzuschreiben - mit einer alten mechanischen Schreibmaschine!! Dafür gebührt ihr unsere Anerkennung und unser Dank!

Die restlichen Jahrgänge sind einfach eine Chronik. Da haben sich die Kameraden Fritz Kuhr und Josef Motl dankenswerterweise die Arbeit gemacht, das zusammen  zu schreiben. Weil das aber kein Faksimile einer Original-Schrift ist reicht dafür ein normaler S/W-Drucker vollkommen aus. Und die Datei ist von der Seitenzahl und noch viel mehr von der Dateigröße her viel kleiner.

Bei beiden Versionen gibt es ein Inhalts- und ein Schlagwortverzeichnis, gruppiert nach Orten, Personen, Lokalen, Schiffsnamen und so.

Hier sind sie also:

Gesamte Chronik (außer den Jahren 1950/51) - 66 Seiten, 2,6 MB

Chronik der Jahre 1950/51, farbig mit Faksimiles - 111 Seiten, 153 MB

Gedruckt und gebunden gibt es diese Chroniken auch, allerdings nur je zwei Exemplare. Das eine kann man auch ausleihen und mit nach Haus nehmen, aber bitte wieder mitbringen.

Das andere ist als Präsenzexemplar gebrandmarkt und bleibt bitte in der MK.

 

Winfried Huber

 


Anmelden