Schlagzeilen

Weltgrößtes Containerschiff am JWP

Der derzeit weltgrößte Containerschiff, die OOCL Hong Konghat am 02.07.2017 am Jade-Weser-Port festgemacht.

Das 400 m lange und 59 m breite Schiff kann 21.413 Standardcontainer (TEU) transportieren. Im Gegensatz zu Hamburg  mit der Elbe mit ihrem flachen Fahrwasser kann der JWP auch mit großem Tiefgang und voller Beladung angelaufen. Das Wasser dort ist wenigstens 18 m tief. Und es entfällt die nervtötende Revierfahrt nach Hamburg und die Abhängigkeit von der Tide.

Nahende Termine

26.10.2017 16:00:00 -
Auftritt der "Seelords"

... im Ev. Pflegezentrum Sendling, Baierbrunner Str. 101-103, 81379 München

27.10.2017 18:00:00 -
Bordabend: Törggelen: Siekmann

Damenabend und Törggelen smiley smile

01.11.2017 - 01.11.2017
Grablichtaktion

Wie jedes Jahr wollen wir wieder ein Licht des Gedenkens auf die Gräber unserer verstorbenen Kameraden stellen.

03.11.2017 18:00:00 -
Bordabend WJF: Beck

Windjammerfreundemit den Windjammerfreunden

09.11.2017 19:00:00 -
Messe-Abend ("Tonne") ...

... der Marine-Offizier-Messe München.

Vortrag des Herrn Eberhard Kliem zu seinem Buch "Wir wurden blödsinnig vom Feind beschossen: Menschen und Schiffe in der Skagerrakschlacht 1916"

im Raum "Nymphenburg" im Eden Hotel Wolff

10.11.2017 18:00:00 -
Bordabend: Buchholz

Weissbier

11.11.2017 10:30:00 - 11.11.2017 14:00:00
Frühschoppen im MK-Heim: Klingebeil

Frühschoppen in unserem urgemütlichen MarineheimWeißbier.

17.11.2017 18:00:00 -
Bordabend: Dreier

Weissbier

 

Nahende Termine (Kurz)

26.10.2017 16:00:00 - Auftritt der "Seelords"
27.10.2017 18:00:00 - Bordabend: Törggelen: Siekmann
01.11.2017 - 01.11.2017 Grablichtaktion
03.11.2017 18:00:00 - Bordabend WJF: Beck
09.11.2017 19:00:00 - Messe-Abend ("Tonne") ...

SZ-Bericht von 1982

Gestern hat mir ein Kamerad eine Fotokopie einer Zeitungsseite gegeben - die Seite IV der Süddeutschen Zeitung Nr. 13 vom Montag, dem 18. Januar 1982.

Leider kann mein Scanner keine ganze Zeitungsseite auf einmal scannen, deswegen bastele ich das hier aus Teilen zusammen. Insgesamt habe ich aber fast die ganze Seite gescannt, außer einem kleinen Bericht mit Tipps für Hobbygärtner.

Die Kopie liegt jetzt im Marineheim in der Ablage des Vorsitzenden.

Kameraden, die schon länger dabei sind und den Quellenbunker noch kennen werden sicher in Erinnerungen schwelgen...

Teil 1 des Berichts aus der SZ Nr.13 vom 18.01.82

Teil 2 des Berichts aus der SZ Nr.13 vom 18.01.82

... so, nach diesen beiden Teilen, die untereinander angeordnet waren (die ich aber nicht auf einmal scannen konnte) geht es jetzt rechts daneben weiter. Das sind aber drei Spalten, deswegen sind die Buchstaben kleiner. Durch Drücken und Festhalten von "Strg" und dann Drücken von "+" könnt ihr das aber größer machen ...

Teil 3 des Berichts aus der SZ Nr.13 vom 18.01.82

Fragt mich aber bitte nicht, was eine "Metive Patenschaft" ist - ich habe keine Ahnung!
Zwei Bilder waren auch noch dabei ...

Bild des Shantychors - damals waren die in der MK München

Gemütlichkeit im Quellenbunker

Danke, Horst, für diese Zeitreise! Solltet ihr vielleicht auch noch ähnliche Schätze in eurem Fundus hüten - immer her damit!

Winfried

 
Befreundete Internet-Auftritte:
Visitors hit counter, stats, email report, location on a map, SEO for Joomla, Wordpress, Drupal, Magento and Prestashop
Copyright © 2017 Marinekameradschaft München e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.