Kameradin Anni Rrembold beim Bordabend am 24.04.2009

Die Vorstandschaft hat die traurige Pflicht den Tod unserer Kameradin

Anni Rembold

* 02.03.1922 16.05.2021

bekanntzugeben.

Am 17. Mai erreichte mich die Nachricht dass unsere Kameradin Anni Rembold am Sonntag, den 16.05.2021 verstorben ist.

Anni trat am 01.12.1998 nach dem Tod Ihres Ehemannes Alois in unsere Kameradschaft ein. Als ehemalige Luftschutzhelferin fand sie schnell Anschluss bei unserer Damengruppe.

Anni Rembold 1945 in FrankreichVon 1943 bis 1945 war sie beim 5. Luftschutz-Warnkommando-München. Sie wurde zur Fernsprecherin ausgebildet.

1944 besuchte Sie einen Lehrgang in der 5. Fliegerlehrschule München Schleißheim. Im Januar 1945 wurde Sie zum Luftschutz Warnkommando Süd nach Lyon versetzt.

Im März wurde Sie zum Fliegerhorst Seyring bei Wien versetzt. Da kam sie auch in Alliierte Gefangenschaft.

Bis zu seinem Tod  im Jahr 1998 war Ihr Ehemann Alois Mitglied in der Marinekameradschaft München. Es war sein Wunsch, wie auch Ihre persönliche Überzeugung, diese Mitgliedschaft aufrecht zu erhalten. Anni nahm gerne an den Marinekameradschaftlichen Veranstaltungen, sowie Ausflugsfahrten teil. Ihre ruhige, liebenswerte Art ist hervor zu heben.

Wir alle haben eine Freundin und Kameradin verloren.

Stets werden wir ihr in Ehre und Anerkennung gedenken.

Die Worte des Gedenkens sprach der Vorsitzende, Josef Motl. Mit der Fahne nahmen die Marinekameraden Abschied.

 


Anmelden